Hunde & ich - eine unendliche Liebesgeschichte

Das Wichtigste zuerst: Ich liebe Hunde.

Ob das freudvolle Schmatzen am Napf oder das liebliche Schnorcheln beim Schlafen - schneller kann man mich wohl kaum glücklicher machen.

In meiner Welt nehmen Hunde einen großen Platz ein.

Wer das nicht mag, wird sich bei mir und meiner Welt nicht wohlfühlen.

Und was hat das mit meiner Arbeit zu tun? Eine Menge!

 

Denn durch das Zusammenleben mit meinen Hunden habe ich eine Sache sofort gelernt: Du kannst ihnen nichts vormachen. Sie haben einen untrügerischen Spürsinn, dem sie bedingungslos vertrauen.

Etwas, was ich erst über die Jahre selbst lernen musste.

Statt auf die eigene Intuition zu hören,

blickte ich oftmals nach links und rechts -

um am Ende doch festzustellen:

Hätte ich mal der eigenen inneren Stimme vertraut...

Meine ganz persönliche Spurensuche

Schon früh wollte ich einfach alles darüber erfahren,

warum Menschen sich so verhalten, wie sie sich verhalten.

Den Dingen auf den Grund gehen....

Verstehen, warum die Dinge so sind, wie sie sind.

Hat das zu mehr Vertrauen geführt? Nicht wirklich.

Aber ich entwickelte ein größeres Verständnis für das Verhalten anderer Menschen

- und für mich selbst.

Während meines geisteswissenschaftlichen Studiums (Germanistik & Philosophie)

konnte ich meine Vorliebe für intensiver Spurensuche weiter nachgehen:  

Welche Wirkung haben Worte? Was steht eigentlich so zwischen den Zeilen?

Und wie finde ich heraus, was gesagt wird, obwohl es möglicherweise ungesagt bleibt?

Was ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste:

Ich würde weitaus mehr lernen als nur die Wirkung von Sprache.

Facebook Posts(4)_edited.jpg

Wissen ohne ein inneres Erleben
ist wertlos

Lernte ich das an der Uni?

Nein, das lernte ich durch meine Hunde und durch das Leben selbst.

Aber die Verbindung zwischen "etwas erkennen"

(also ein Wissen über etwas zu haben)

und einer "Berührung im Inneren"

(also einem tiefen, inneren Gefühl zu dem Erfahrenen) machte den wesentlichen Unterschied.

 

Und es ist genau diese Art von Verstehen,

die eine wahrhaft transformierende Wirkung besitzt.